Weihnachtsgans Auguste

Eine musikalische Erzählung nach dem Kinderbuch-Klassiker von Friedrich Wolf

Vater Luitpold Löwenhaupt kauft für das bevorstehende Weihnachtsfest eine lebende Gans, aus der ein fetter Weihnachtsbraten werden soll. Bis zum Fest soll diese im Kartoffelkeller unterkommen. Die drei Kinder der Familie taufen das Gänschen auf den Namen Gustje und kümmern sich liebevoll um das Tier. Eigentlich geht es Gustje nicht schlecht im Keller. Nur der kleine Peterle ist anderer Meinung und besteht hartnäckig darauf, dass Gustje im Kinderzimmer schlafen darf. Peterle und Gans sind bereits unzertrennlich, als der Vater Gustje kurz vor Weihnachten in den Gänsehimmel schicken will. Gustje schreit, Mutter und Kinder weinen, und der Vater erfindet eine üble List. Denn er kann es kaum erwarten, den Braten endlich auf den Teller zu bekommen…

Doch wer triumphiert am Ende? Natürlich die Gans – sonst wäre dies keine vergnügliche Weihnachtsgeschichte!

Guylaine Hemmer und Thomas Sutter erzählen die berühmte Geschichte mal einzeln, mal chorisch, mal mit Liedern und lassen ihre Instrumente – Gitarre, Perkussion und Melodieinstrumente – tönen.

Vater Luitpold Löwenhaupt kauft für das bevorstehende Weihnachtsfest eine lebende Gans, aus der ein fetter Weihnachtsbraten werden soll. Bis zum Fest soll diese im Kartoffelkeller unterkommen. Die drei Kinder der Familie taufen das Gänschen auf den Namen Gustje und kümmern sich liebevoll um das Tier. Eigentlich geht es Gustje nicht schlecht im Keller. Nur der kleine Peterle ist anderer Meinung und besteht hartnäckig darauf, dass Gustje im Kinderzimmer schlafen darf. Peterle und Gans sind bereits unzertrennlich, als der Vater Gustje kurz vor Weihnachten in den Gänsehimmel schicken will. Gustje schreit, Mutter und Kinder weinen, und der Vater erfindet eine üble List. Denn er kann es kaum erwarten, den Braten endlich auf den Teller zu bekommen…

Doch wer triumphiert am Ende? Natürlich die Gans – sonst wäre dies keine vergnügliche Weihnachtsgeschichte!

Guylaine Hemmer und Thomas Sutter erzählen die berühmte Geschichte mal einzeln, mal chorisch, mal mit Liedern und lassen ihre Instrumente – Gitarre, Perkussion und Melodieinstrumente – tönen.

mehr…

Infobox

Altersempfehlung
ab 5 Jahren
Länge
45 Minuten
Bühne
Zeltbühne
Pause
Nein

Regie
Sinem Altan

Musikalische Bearbeitung:
Sinem Altan

Bühnenfassung
Thomas Sutter

Bühnenausstattung
Marie Landgraf

Ensemble
Guylaine Hemmer, Thomas Sutter

Aufführungsrechte
Henschel SCHAUSPIEL

chevron-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram