Das NEINhorn

Nach dem Kultbestseller von Marc-Uwe Kling von Regisseurin Birga Ipsen

Das NEINhorn kommt im Herzwald zur Welt, einer zuckrigen Zauberwelt mit “supersonnigen Sonnenhügeln“ und „wild wallenden Wasserfällen“. Seine dauerglücklichen Artgenossen gehen dem NEINhorn gehörig auf den Nerv. Also verabschiedet es sich bald mit einem rotzigen „Tschüss dann!“ aus der lieblichen Heimat.

Auf seiner Reise trifft es den WASbären, den NahUND, und die KönigsDOCHter, und findet in ihnen widerwillig neue Freunde.  “Das NEINhorn” ist eine freche Geschichte voll Sprachwitz, die jede Botschaft von sich weist. Aber wer weiß, dem einen oder anderen könnten die motzigen Dialoge der Protagonist*innen bekannt vorkommen.

Märchenhaft minimalistisch: Bei Ihrer Inszenierung adaptiert Regisseurin Birga Ipsen das unerschöpfliche Phantasievermögen von spielenden Kindern und erschafft aus wenigen Elementen eine magische Welt. Dialoge gehen fließend in Lieder über, die unter der Leitung von Matthias Witting mit Marimbaphon, Glockenspielen, Ocarina und Nasenföte angereichert wurden.

Das NEINhorn kommt im Herzwald zur Welt, einer zuckrigen Zauberwelt mit “supersonnigen Sonnenhügeln“ und „wild wallenden Wasserfällen“. Seine dauerglücklichen Artgenossen gehen dem NEINhorn gehörig auf den Nerv. Also verabschiedet es sich bald mit einem rotzigen „Tschüss dann!“ aus der lieblichen Heimat.

Auf seiner Reise trifft es den WASbären, den NahUND, und die KönigsDOCHter, und findet in ihnen widerwillig neue Freunde.  “Das NEINhorn” ist eine freche Geschichte voll Sprachwitz, die jede Botschaft von sich weist. Aber wer weiß, dem einen oder anderen könnten die motzigen Dialoge der Protagonist*innen bekannt vorkommen.

Märchenhaft minimalistisch: Bei Ihrer Inszenierung adaptiert Regisseurin Birga Ipsen das unerschöpfliche Phantasievermögen von spielenden Kindern und erschafft aus wenigen Elementen eine magische Welt. Dialoge gehen fließend in Lieder über, die unter der Leitung von Matthias Witting mit Marimbaphon, Glockenspielen, Ocarina und Nasenföte angereichert wurden.

Infobox

Altersempfehlung
ab 4 Jahren
Länge
60 Minuten
Bühne
Studiobühne
Pause
Nein

Regie
Birga Ipsen

Komposition & Musikalische Leitung
Matthias Witting

Produktionsleitung
Matthias Schönfeldt

Bühnenbild
Linda Schnabel

Regieassistenz
Neele Hilsberg

Licht & Ton
Kevin Paetzold, Aaron Vorpahl

Ensemble
Guylaine Hemmer, Mathieu Pelletier, Natascha Petz, Alexandra Dimitroff

Aufführungsrechte
Verlag Voland & Quist

Mitspielen

Nachgespräch im Theater mit Schauspielenden der Inszenierung

Das schnurrende Schussel-Puzzle-Spiel – Begleitmaterial zum Stück

chevron-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram