Aktuelles

Alle Neuigkeiten aus dem ATZE im Überblick.

Nein! Doch! Na und? – ATZE Musiktheater freut sich über zwei IKARUS-Nominierungen

Berlin, 16.5.2022. Für die Jubiläumsausgabe der IKARUS-Verleihung wurden 2022 gleich zwei Inszenierungen aus dem Repertoire des ATZE nominiert, eine für den Jugend- und eine für den Kinderpreis: „Ich bin Vincent und ich habe keine Angst“, nach dem prämierten Jugendbuch von Enne Koens und „Das NEINhorn“, nach dem Buch von Marc-Uwe Kling.

In diesem Jahr wird der IKARUS, ein Preis des Jugendkulturservices, der herausragende Berliner Theaterinszenierungen für Kinder und Jugendliche würdigt, bereits zum 20. Mal verliehen. Für die Jubiläumsausgabe haben sich Fach- und Kinderjury, die jeweils einen Preis an eine Kinder- und ein Jugendinszenierung vergeben, so viele Produktionen wie nie angeschaut: Insgesamt wurden 83 Premieren von 26 Berliner Theatern für junges Publikum gesichtet. Das ATZE Musiktheater darf sich nach diesem Prozess gleich über zwei Nominierungen freuen:

Nominiert für den IKARUS 2022 im Bereich Kindertheater:

Nominiert für den IKARUS 2022 im Bereich Jugendtheater:

„Wir freuen uns sehr über die Nominierungen, insbesondere da wir mit beiden Stücken besondere Wege für das ATZE beschritten haben“, erzählt Matthias Schönfeldt, Künstlerischer Leiter am ATZE Musiktheater: „Beim NEINhorn wecken Regisseurin Birga Ipsen und Bühnenbildnerin Linda Schnabel ein Maximum an Fantasie mit einem Minimum an Requisiten und Bühnenbild. Und bei Vincent haben wir zum ersten Mal dem Tanz eine zentrale Rolle in einer Inszenierung gegeben. Choreografin Maria Walser schafft – in Verbindung mit den elektronischen Sounds – eine eindringliche, körperlich-situative Darstellung von Mustern unterschwelliger Gewalt, Einsamkeit, Ausgrenzung und Freundschaft.

Die Kür der Gewinner der IKARUS-Preise 2022 findet im November in Berlin statt. Nach den pandemisch bedingten Einschränkungen wird die Preisverleihung in diesem Jahr wieder in Präsenz durchgeführt:

IKARUS Preisverleihung – 11. November 2022 ab 18:00 Uhr im GRIPS Theater.

chevron-down linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram